no-img

PROF. DR. MATTHIAS AUGUSTIN

Funktion, Klinik/Universität:
Direktor des Instituts für Versorgungsforschung in der Dermatologie und bei Pflegeberufen (IVDP), Universitätsklinikum Hamburg
Leiter dermatologische Forschung (CeDeF) und Versorgungsforschung
(CVderm, CVvasc)
Leiter Comprehensive Wound Center (CWC)
Professur für Gesundheitsökonomie und Lebensqualitätsforschung
Co-Direktor des Hamburg Center for Health Economics (HCHE)

Fachgebiet:
Dermatologie und Venerologie, Allergologie, Gefäß- und Wundkrankheiten, Präventions- und Versorgungsforschung, Gesundheitsökonomie

Forschungstätigkeit/Schwerpunkte:
Präventionsforschung
Dermatologische Forschung
Versorgungsforschung in der Dermatologie
Versorgungsforschung bei Gefäßkrankheiten
Gesundheitsökonomie und Lebensqualitätsforschung

Mitgliedschaft in Institutionen, Gremien, Beiräten:
Vorstand des Institutes für Strategische Analysen in der Dermatologie (IStAD)
Präsident der Deutschen Gesellschaft für Präventionsforschung und-Praxis (DGPF)
Präsident Deutscher Wundrat
Vorsitzender der Leitlinien-Subkommission „Arzneimitteltherapie“ der Dt. Dermatologischen Gesellschaft und des Berufsverbandes der Dt. Dermatologen
Beauftragter der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft für den Gemeinsamen Bundesausschuss (GBA) und das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG)
Institutionelles Mitglied im Deutschen Netzwerk Versorgungsforschung (DNVF)
Initiator und Leiter des Eppendorfer Dialoges zur Gesundheitspolitik
Wissenschaftlicher Beirat der Initiative chronische Wunden (ICW) und des Deutschen Wundkongresses
Vorsitzender der AG „Gesundheitsökonomie und Evidence-Based Medicine“ der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG)
Wissenschaftlicher Beirat der DAK